Optik Thill / Luxemburg

Seit einigen Jahren weht eine frische Brise durch die Läden der Brillenmacher und bestürmt die meisten Augenoptiker gleich von mehreren Seiten. Für den klassischen Spezialisten im weißen Kittel mit distanzierter Distinguiertheit bedeutet dies den Kehraus: Der lediglich streng auf ärztliche Diagnose arbeitende Paramediziner wird zum Auslaufmodell. Mancher Sichtwaise entwickelt sich jetzt zum Sichtweisen. Denn das Berufsbild hat eine radikale Renaissance und damit eine deutliche Aufwertung erfahren. „Der Augenoptiker ist im besten Sinne zum Allrounder seines Faches geworden: multifunktional geschult, offen für Neuerungen und mit bester Voraussicht für die Zukunft gewappnet. Auch haben die Begriffe Mode, Trend und Style die Läden erobert und eilig Einzug in die Regale gehalten.

 

Für mehr Details, die Bilder bitte anklicken